2. Herren 3.Spieltag

Ein schwarzer Tag für die Zwote.

SV Fortuna Leipzig II gg. SG MoGoNo #dieZwote
Endstand: 9:1

Am Samstag hieß es auswärts gegen den SV Fortuna Leipzig II, dass nächste Spiel zu bestreiten.
Die Zielstellung war klar weiter am Mannschaftsgefüge arbeiten, die taktischen Vorgaben erfüllen und im besten Fall mit 3 Punkten nach Hause fahren.

Was will, man zu dem Spiel großartig sagen ich denke, dass das Ergebnis eine eindeutige Sprache spricht! Fortuna war von der ersten Minute an die bessere Mannschaft und konnte sich nach einer guten Viertelstunde mit einem Doppelpack mit 2:0 in Führung bringen. Das musste erstmal verdaut werden.
Ein kurzer Hoffnungsschimmer kam in der 31 Minute auf, als T. Weber nach Vorlage von M. Uszczyk sich in das Torschützenbuch der Gohliser eintragen konnte. Leider wurde der Anschlusstreffer keine 4 Minuten später erneut bestraft. Mit 2 weiteren Gegentoren in Hälfte 1 ging es beim Stand von 5:1 in die Halbzeit.

Aufging es in die 2te Hälfte mit der Bedingung heute bitte nicht zweistellig verlieren!
Die Fortuna allerdings hatte wahrscheinlich nur noch genau dieses Ziel vor Augen, innerhalb von 10 Minuten kassierte man 4 weitere Treffer und somit fehlte nur noch das eine Tor zum zweistelligen Ergebnis. Was war nur los? Mit einigen weiteren Chancen auf Seite der Fortuna hätte man durchaus höher verlieren können aber nicht müssen (sind ja nicht beim Handball)! Unser Silvio im Tor tat alles daran einstellig zu bleiben und hatte den „Fussballgott“dann doch noch auf seiner Seite.

Um nicht alles negativ zu bewerten hatten sich auch die Gohliser vereinzelt Chancen erarbeitet und mit guten Passkombinationen nach vorne gespielt. Darauf können wir aufbauen und müssen weiterhin an uns arbeiten damit diese Passkombination zum Standard werden.

Vielen Dank an den Spieler der Ü40 J. Hindrichkeit für das aushelfen.

Fazit: Defensiv finster, Ruhe am Ball, Flach spielen Hoch gewinnen

Aktueller Tabellenplatz: 10

Für die #Zwote liefen auf:
Silvio Wierschin, Alexander Girbig, Mirko Nikolic, Tim Weber, Michel Mende,
Jens Hindrichkeit (Marcel Uszczyk), Tim Schubert, Mo Husseini,
Tony Lausmann (Manuel Kurt Kienitz), Marcus de Barros, Oliver Feige

Nächstes Spiel: Sonntag, 09.09.2018 Die Zwote gegen TSV Einheit Lindenthal Anpfiff 13:00 Uhr im heimischen Rund
Wir freuen uns auf eure Unterstützung

2. Herren Erstes Heimspiel

Der Erste Punkt im heimischen Rund

SG MoGoNo #dieZwote gg. Sv Leipzig-Thekla II
Endstand: 2:2

Mit 2 weiteren Zugängen in den Reihen der Zwoten, herzlich willkommen Marcel U. und Leonard R., empfingen wir zum ersten Heimspiel den SV Leipzig Thekla.

Mit dem SV Leipzig Thekla kam eine Mannschaft, die in der Liga ins obere Drittel gehören wird.
Das heißt aber nicht das wir die Punkte einfach liegen lassen!

Unsere Aufgabe ist es weiterhin die ersten Spiele dazu zu nutzen, die taktischen Vorgaben zu verstehen und sich als Mannschaft einzuspielen und die Laufwege des anderen zu verinnerlichen.

Schlechter hätte das Spiel gar nicht beginnen können, bereits nach 3 Minuten lag der Ball in unserem Tor. Nach einem Schuss guckte „Wade“ den Ball noch an den Pfosten aber die Abwehr schaltete einfach zu spät und konnte den einlaufenden Theklaer nicht mehr stoppen.

Nun hieß es sich zu konzentrieren und sicher zu stehen. In der ersten Hälfte ging es nun hin und her und Chancen waren auf beiden Seiten da. Jedoch dauerte es bis zur 45. Minute bis die Gohliser ausgleichen konnten. Durch einen gut gespielten hohen Ball in den tiefen Raum von Alex G. konnte sich der einlaufende Christian P. wunderbar durchsetzen und netzte zum 1:1 kurz vor der Pause ein.

Wie bereits in Hälfte eins ging es auch in der zweiten Hälfte hart zur Sache, teilweise fraglich warum es nur 2 gelbe Karten gab und erfreulich das bei manchen Grätschen nicht mehr passiert ist.

In Minute 62 kam es zu einem erneuten Rückschlag, mit einem sehenswerten Schuss gingen die Theklaer erneut in Führung. Man muss zu diesem Zeitpunkt auch gestehen,
dass es auch die verdiente Führung war.

Doch im Fussball zählt das Ergebnis und nicht ob man es verdient hat oder nicht.
So war es in der 85. Minute Philipp S., der bei einer Ecke schnell schaltete und erkannte, dass der Torhüter falsch steht. Eiskalt verwandelte er die Ecke direkt und sicherte uns so den Punkt.

Fazit: Mit dem Punkt können wir sehr gut leben und bleiben nach den ersten beiden Spielen ungeschlagen.

Aktueller Tabellenplatz: 8

Für die #Zwote liefen auf:
Silvio Wierschin, Alexander Girbig, Mirko Nikolic (Leonard Röser), Tim Weber (Marcel Uszczyk),
Michel Mende, Philipp Stöckert, Tim Schubert, Mo Husseini, Limbo, Christian Peter (Tony Lausmann),
Marcus de Barros

Nächstes Spiel: Samstag, 01.09.2018 beim SV Fortuna Leipzig 02 II Anpfiff 13:00 Uhr

Wir freuen uns auf eure Unterstützung

Erstes Pflichtspiel 2. Herren

Der Erste Punkt

Als neu formierte Mannschaft geht ab sofort wieder eine 2. Herren an den Start für die SG MoGoNo.

Die Stimmung in der Mannschaft ist auch ohne große Vorbereitung sehr gut.
Die Spieler haben sehr schnell zueinander gefunden und man merkt bereits jetzt, dass die Saison sich erfolgreich gestalten wird.

Unter der Leitung von Udo Dobras mussten wir am gestrigen Sonntag nun zu unserem 1 Pflichtspiel gegen die Eintracht Wiederitzsch II ran.
Alle Spieler waren voll motiviert und zeigten von der ersten Minute an, dass wir hier nicht mit leeren Händen nach Hause fahren wollen.

In der ersten Halbzeit waren wir Gohliser doch recht überlegen und konnten uns einige gute Chancen erspielen.
So gelang uns dann in der 20. Minute durch einen wunderbar gespielten tiefen Ball von M. de Barros auf T. Schubert die Führung,
mit einem satten Schuss in die lange Ecke netzte T. Schubert zum 1:0 aus Gohliser Sicht ein.
Mit weiteren guten Chancen in Halbzeit 1 konnten wir die Führung leider nicht ausbauen und eventuell den Deckel drauf machen.

Somit ging es beim Stande von 0:1 in die Halbzeitpause und jeder suchte sich ein schattiges Plätzchen.

In Halbzeit 2 haben wir die Wiederitzscher Jungs zu sehr ins Spiel kommen lassen und unsere taktischen Vorgaben nicht zwingend eingehalten.
So musste es passieren, dass wir uns bei einer Ecke zu langsam positioniert haben und S. Sandner einfach alleine ließen.
Dass die Ecke natürlich genau auf seinen Kopf viel musste ja passieren, somit stand es in der 72. Minute 1:1.

In den letzten Minuten ging es nochmal heiß her, als der Schiedsrichter plötzlich auf den Punkt zeigte.
Durch einen leichten Kontakt ging die Nr.26 tehatralisch zu Boden und hatte somit den Schiedsrichter auf seiner Seite.
Sollte man etwa durch so eine Aktion das Spiel doch noch verlieren?
Nein!!! Nicht mit unserem Torhüter Silvio Wade Wierschin, wahrscheinlich hat er schon am Frühstückstisch in der Zeitung gelesen, wo er hinschießt.

Spieler des Tages: Silvio Wade Wierschin

Für die #Zwote liefen auf:
S.Wierschin, Alexander Girbig (85Udo Dobras), Tim Weber, Michel Mende, Philipp Stöckert, Tim Schubert (65Tony Lausmann),
Mo Husseini, Oliver Feige, Mirko Nikolic, Christian Peter, Marcus de Barros

Wir begrüßen euch am Sonntag, den 26.08.18 zu unserem ersten Heimspiel gegen den SV Leipzig-Thekla II